Unser Hauslehrgang 2017

18 September 2017 - Lehrgang

Am letzten Sommerwochenende fand in Löbau der SKID-Lehrgang mit Nagai Shihan, 9. DAN, statt. Dieses Jahr war “unsere” Halle bereits durch andere Sportler besetzt, sodass wir auf eine andere Halle ausweichen mussten. Bei der Schlüsselübergabe staunten wir schon mal nicht schlecht, wie groß und modern die Halle ist. Im Nachhinein war diese Halle ein Glücktreffer, da zum Lehrgang 62 Karatekas angereist waren.
Auf so viele Karatekas traf Nagai Shihan in Löbau schon lange nicht mehr. Unser “Einzugsgebiet” ist schon etwas eingeschränkt, da wir nach Wegfall des Zittauer Dojos nun das östlichste Dojo im SKID sind. Wie schon gesagt, 62 Karatekas aus 7 Dojos, da haben wir uns mächtig gefreut.

Da sich die Anreise trotz konfuser Verkehrsführung in Löbau super gestaltete, konnten wir ohne dem obligatorischen “Viertel” pünktlich beginnen. Trotz der recht großen Halle standen wir in 4 Reihen – reichlich Platz für jeden. Nach dem üblichen Kihon-Block ging es direkt mit Partnerübungen weiter. Eine bis dahin selten geübte Partnerübung forderte so manchen Braun- oder Schwarzgurt, bis das einigermaßen saß. In der anschließenden Kata-Runde konnten wir mit der großen Halle abermals punkten. Von Weiß bis Violett wurden die Katas parallel geübt, geleitet von erfahrenen Schwarzgurten unter Aufsicht von Nagai Shihan. Das sparte Zeit für andere Übungen. Für die “Großen” war die Jion an der Reihe. Abschluss bildete wie fast schon üblich ein Kumite-Block.

Abends trafen sich über 40 Teilnehmer zur Lehrgangsparty in der Pizzeria Uno. Trotz der offensichtlichen Überforderung des Personals hatten wir eine Menge Spaß und viel zu erzählen.

Sonntag begann das Training mit einem straffen Kihon-Block, dem schweißtreibende Partnerübungen folgten. Abschluss bildete wieder der Kata-Block. Die Jion vom Vortag wurde noch einmal abgerufen, dann überraschte Nagai Shihan die Braun- und Schwarzgurte mit Bassai Sho. Der Blick in die meisten unserer Gesichter muss unbezahlbar gewesen sein 🙂

Den Abschluss am Sonntag bildeten die Gürtelprüfungen. Für 12 Teilnehmer die erste Prüfung auf dem Weg zum Schwarzgurt, weitere 9 Karatekas können sich nun einen neuen Gürtel umbinden, für den letzten Prüfling geht das Training nun mit Zielrichtung “Braun” weiter. Nagai Shihan war mit den gezeigten Leistungen bei den Prüfungen sehr zufrieden und so möchten wir allen Prüflingen an dieser Stelle noch einmal “Herzlichen Glückwunsch” wünschen.

Vielen Dank an unsere netten Frauen, die sich mit “Kuchen und Kaffee” um das leibliche Wohl aller gesorgt haben.